Anka Blank ist von der Elbe fasziniert

Mörse  Die Fotografin hat einen Bildband herausgegeben.

Das Herz der Fotografin Anka Blank aus Mörse schlägt für die Elbe. Ihre schönsten Bilder hat die studierte Grafikdesignerin jetzt in einem Bildband mit dem Titel „Elbe – Sehnsucht an der Waterkant“ herausgebracht.

Geboren wurde die Designerin in Wolfsburg, wohnte zunächst im Eichelkamp, aber die Familie Blank zog nach Mörse, als Anka noch ein Kleinkind war. Hier ging sie zur Grundschule, später besuchte sie das Theodor-Heuss-Gymnasium, wo sie ihr Abitur ablegte.

Nach dem Grafikdesign-Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig zog es die Wolfsburgerin in die Stadt der Werbung: nach Hamburg. Seit 1997 ist Anka Blank dort selbstständig.

„Ich lebe jetzt seit fast 20 Jahren in Hamburg, aber ich bin in der Natur groß geworden. Direkt neben einem Feld. Das war herrlich, so frei“, bekennt Blank. Ihre Leidenschaft für die Fotografie hat ihr – da ist sie sich sicher – ihr Vater Gerhard Blank vererbt. Schon in jungen Jahren nahm er „Ank“ mit in die Städtische Galerie im Schloss Wolfsburg: „Hier wurde meine Liebe zur Kunst, zur Fotografie geweckt.“

Und diese hat sie bis heute nicht losgelassen: Sobald Anka Blank eine freie Minute hat, geht sie mit der Kamera an die Landungsbrücken. „Wenn ich an die Elbe will, fahre ich meistens mit der U-Bahn. Und wenn ich dann am Wasser bin, fangen meine Augen direkt an zu leuchten“, gesteht sie. An der Farbe des Himmels kann die Designerin einschätzen, welche Stimmung sie auf den Bildern einfangen wird. Das Objekt bleibe zwar das Gleiche, aber durch die Lichtstimmung kämen immer wieder neue Motive zustande: „Man kann nie sagen: Heute mache ich das perfekte Bild. Deshalb muss man vor allem Geduld haben.“

Ideen für ein neues Projekt hat Anka Blank bereits. Denn oft, wenn sie zurück in die Heimat fährt, reist Anka Blank mit dem Zug, nimmt dann meistens den Bummelzug – und fotografiert dabei, was das Zeug hält. Blank: „Das sind Fotos in Bewegung, sehr dynamisch, aktiv und lebendig, andererseits sehr ruhig, fast statisch.“

Das Elbe-Fotobuch ist ergänzt mit Motiverläuterungen und überall erhältlich, in jedem Buchgeschäft und auch online. Mehr Information über das Buch von Anka Blank gibt es im Internet unter www.elbe-sehnsuchtanderwaterkant.de.

„Das Buch ist nicht nur etwas für Kenner und Elbe-Liebhaber, sondern auch für Neu-Entdecker an der Waterkant“, findet die gebürtige Wolfsburgerin.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder