VW-Mitarbeiter können den ID.3 ab Mitte Juli bestellen

Wolfsburg.  Für den Kauf des E-Autos aus Zwickau erhalten sie 16 Prozent Rabatt.

Mit Spannung wird der Verkaufsstart des neuen ID.3 von VW erwartet.i

Mit Spannung wird der Verkaufsstart des neuen ID.3 von VW erwartet.i

Foto: Volkswagen AG

Volkswagen-Mitarbeiter erhalten 16 Prozent Rabatt auf den unverbindlichen Verkaufspreis beim Kauf des neuen Elektroautos ID.3, das in Zwickau gebaut wird. Werksangehörige können den Stromer ab dem offiziellen Vorverkaufsstart in Kalenderwoche 30, das ist die Woche vom 20. bis 26. Juli, bestellen. Darüber wurden die Mitarbeiter jetzt im Intranet informiert.

Der ID.3 ist das erste Modell der künftigen Elektrofamilie, die eine zentrale Rolle in der Transformationsstrategie des Unternehmens spielt. Die ersten Autos sollen im September ausgeliefert werden. Kurz- und mittelfristig sollen dann weitere reine Elektromodelle auf den Markt kommen. Volkswagen will so das erwartete künftige Massengeschäft mit Elektroautos dominieren.

Das Leasing startet erst 2022

Das Fahrzeug werde zunächst ausschließlich zum Kauf angeboten, heißt es in der Mitarbeiterinformation. Bestellungen können dann online über den Konfigurator auf „Kunden Center direkt“ oder persönlich in einem der 18 Kundencenter oder Beratungsbüros in ganz Deutschland aufgegeben werden. Für das Mitarbeiter-Leasing ist der ID.3 voraussichtlich frühestens ab 2022 vorgesehen.

Kein Rabatt für 1st Edition

Der Vertrieb an Mitarbeiter weist darauf hin: Wer sich bereits im Rahmen des Pre-Booking im Handel eine Option auf die limitierte „ID.3 1st Edition“ gesichert hat, kann das Fahrzeug bereits seit dem 17. Juni bestellen. Diese Bestellungen sind auf die ID.3 1st-Modelle beschränkt und können ausschließlich über den Handel vorgenommen werden. Für diese Bestellungen ist kein Mitarbeiter-Rabatt vorgesehen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder