Anonyme Spende: 100000 Euro für das Hospizhaus

Wolfsburg.  Mit fünf dicken Geldbündeln kam ein anonymer Spender am Mittwoch in die WN-Redaktion. Die 100000 Euro sind für das Hospiz bestimmt.

Ganz schön viel Geld: 100000 Euro in 500 200-Euro-Scheinen halten die WN-Redakteuerinnen Eva Hieber (links) und Stephanie Giesecke in ihren Händen.

Ganz schön viel Geld: 100000 Euro in 500 200-Euro-Scheinen halten die WN-Redakteuerinnen Eva Hieber (links) und Stephanie Giesecke in ihren Händen.

Foto: Hendrik Rasehorn

Das Wunder von Wolfsburg geht weiter, und zwar mit Macht: Ein Spender, der anonym bleiben will, hat am Mittwoch 100000 Euro für den Hospizverein in der Lokalredaktion der Wolfsburger Nachrichten abgegeben. Der Mann möchte mit seiner Spende die Eröffnung eines zweiten Hospizhauses unterstützen. Dazu angeregt hat den WN-Leser ein Ende Mai erschienenes Interview, in dem die Vorstandsmitglieder Christiane Neumann und Michael Rex sowie der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder