KZ-Spuren am Laagberg – Verein spricht sich gegen Verlegung aus

Wolfsburg  Der Wolfsburger Verein Erinnerung und Zukunft spricht sich gegen eine Verlegung der am Laagberg gefundenen Baracken-Fundamente aus.

Die bei Bauvorbereitungen für ein Einkaufszentrum gefundenen Fundamente zeigen gut die einzelnen Zellen der KZ-Baracke. In jeder Zelle schliefen 28 Personen.

Die bei Bauvorbereitungen für ein Einkaufszentrum gefundenen Fundamente zeigen gut die einzelnen Zellen der KZ-Baracke. In jeder Zelle schliefen 28 Personen.

Foto: regios24/Lars Landmann

„Um der politischen Erinnerungskultur der von den Nationalsozialisten gegründeten Stadt Wolfsburg gerecht zu werden, spricht sich der Wolfsburger Verein Erinnerung und Zukunft dafür aus, die Barackenfundamente des ehemaligen Konzentrationslagers Laagberg an ihrem Platz zu belassen und sie in eine...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.