Ein Schwan am Haus als Hinweis auf die Religion

Vorsfelde  Das Tier wurde bevorzugt als Zeichen für die Reformation durch Luther verwendet.

Hinter dem geheimnisvollen Schwan über der Haustür steckt eine spannende Geschichte.

Foto: aus dem Buch „Wolfsburger Geheimnisse“

Hinter dem geheimnisvollen Schwan über der Haustür steckt eine spannende Geschichte. Foto: aus dem Buch „Wolfsburger Geheimnisse“

Im Haus Nummer 38 in der Lange Straße in Vorsfelde lebte über viele Generationen die Familie Francke: 1576 bewohnte erstmals ein Francke das heute weiß gestrichene Fachwerkhaus, er war zu jener Zeit Bürgermeister. 1717 ließ ein Nachfahre ein Schild mit einem Schwan über der Eingangstür des Hauses...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.