MGV Vorsfelde steht vor der Auflösung

Vorsfelde  Die Sänger finden keinen Nachwuchs.

Wie geht es mit dem Männergesangverein von 1843 Vorsfelde weiter? Dies wurde während der Jahresversammlung des Vereins diskutiert.

Vorsitzender Horst Matthews stellte einen Antrag von elf aktiven Sängern zur Diskussion, die einhellig die Auflösung des Vereins fordern. Aus Altersgründen stünden immer weniger Sänger zur Verfügung. Eine intensive Werbung mit Flyern und Presseberichten habe nicht den erhofften Erfolg gebracht.

Im Vorstand besteht Einigkeit darüber, künftig öffentliche Auftritte zu meiden, weil zu befürchten ist, dass kurzfristige Absagen dem Image des Vereins schaden.

Die Entscheidung über die Zukunft des MGV Vorsfelde müsse in einer Sondersitzung beschlossen werden, die für die zweite Jahreshälfte anvisiert wird. Bis dahin sollen die Proben wie üblich weiterlaufen.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft als aktive Sänger wurden während der Versammlung Hermann Mothsche und Dieter Voshage geehrt. Für 60 Jahre als Förderer des Vereins wurde Günter Keil ausgezeichnet. Seit 50 Jahren ist Walter Müller dabei. Seit 40 Jahren sind Heinz Bauer, Günter Pleil und Rainer Schmidt Mitglied.

Auf eine 25-jährige aktive Sängerzeit können Horst Rockstein und Joachim Thomas zurückblicken. Für die Wahl zum stellvertretenden Vorsitzende fanden sich keine Kandidaten. Man einigte sich darauf, dass der bisherige Mandatsträger Dieter Voshage das Amt kommissarisch weiterführt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder