Liebe Wolfsburger

Hilfe, es blüht!

Auf einer landschaftlich wertvollen Vorsfelder Wiese, die keine sein soll.

Anfang der Woche in Vorsfelde. Mein elfjähriger Begleiter und ich stehen inmitten einer prachtvoll blühenden Wiese. Über uns kreist der Rotmilan und späht mit seinen scharfen Augen nach Mäusen, die gut geschützt durch die hohen Halme flitzen. Wir zählen Wiesenschaumkraut, Spitzwegerich, Ackerschachtelhalm, Rotklee, Wiesenknöterich und ein paar uns unbekannte Kräuter. Schau, dort fliegen Hummel und Biene. Hach, sogar eine Libelle ist vom nahen Drömling herübergekommen. Toll. Toll? Nein. Wir befinden uns mitnichten auf Naturentdeckungstour. Unser Projekt heißt nicht „Next Alexander von Humboldt“, sondern „Next Manuel Neuer“. Wir stehen auch nicht auf einem landschaftlich wertvollen Magerrasen, sondern auf dem Bolzplatz in der Moorbreite und wollen Torwarttraining machen. Dem steht eines im Wege: der knöchelhohe Wiesenwuchs. Lieber Geschäftsbereich Grün: Bitte häufiger mähen!

Diskutieren Sie auf Facebook unter Wolfsburger Nachrichten oder mailen Sie an christian.buchler@bzv.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder