Liebe Wolfsburger!

Dreimal reicht

Warum ich auf dem neuen Bundesliga-Spielplan als Erstes das VfL-Heimspiel gegen Bayern suche.

Wenn ich auf den neu erschienenen Bundesliga-Spielplan schaue, suche ich als Erstes das VfL-Heimspiel gegen Bayern München. Erstens: Weil ich mir den Termin frei halte, um privat ins Stadion zu gehen. Es gibt nichts Schöneres als Heimsiege über den FCB. Zweitens: Weil ich kontrolliere, dass die DFL uns nicht die Bayern kurz vor Saisonende schickt, wenn die Meister werden können. Es gibt nichts Schlimmeres als Münchner Titelfeiern in unserem Stadion. Dreimal gab es das schon: 2002/03 am 30. Spieltag (0:2 aus VfL-Sicht) sowie 2007/08 (0:0) und 2016/17 (0:6) jeweils am 31. Spieltag. Diesmal kommen die Bayern als bereits feststehender Meister am letzten Spieltag in die VW-Arena und erhalten dann die Meisterschale. Das ist das einzig Gute an Corona: Ich darf gar nicht ins Stadion gehen.

=fn?Ejtlvujfsfo Tjf bvg Gbdfcppl voufs =tuspoh?Xpmgtcvshfs Obdisjdiufo=0tuspoh? pefs nbjmfo Tjf bo =tuspoh?disjtujbo/cvdimfsAc{w/ef=0tuspoh? =0fn?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder