Heiligendorfer Feuerwehrleute bekämpfen Gasbrände

Heiligendorf.   Unter Anleitung von LSW-Mitarbeitern üben sie an der Gasbrandübungsanlage in Westerholz.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Heiligendorf im Einsatz am Brandherd der Gasbrandübungsanlage in Westerholz.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Heiligendorf im Einsatz am Brandherd der Gasbrandübungsanlage in Westerholz.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf

Einen fordernden praktischen Trainingsteil haben 21 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Heiligendorf am vergangenen Samstag hinter sich gebracht. Gasbrandbekämpfung in verschiedenen Situationen hieß die Aufgabe, wie die Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf mitteilt. Unter sachkundiger Anleitung durch LSW- Mitarbeiter wurde an der Gasbrandübungsanlage in Westerholz schweißtreibend geübt. Die Mitglieder der Feuerwehr haben dabei die Handhabungen der Hohlstrahlrohre weiter verbessert. Nicht nur die Atemschutzträger konnten sich beweisen, auch andere Feuerwehrfrauen und -männer hatten dazu reichlich Gelegenheit. Zwei Stunden Unterricht waren dem dreistündigen Praxisteil vorausgegangen. Alle Teilnehmer hätten viel von dieser Aus- und Weiterbildungsmaßnahme mitgenommen. Die Leitung vonseiten der Heiligendorfer Feuerwehr lag in den Händen des stellvertretenden Ortsbrandmeisters Maurice Grassau, der sich über die Leistungen sehr zufrieden zeigte. Auch in Zukunft werden die Heiligendorfer Brandschützer auf die Anlage zurückgreifen, um zu üben und damit noch sicherer zu werden, heißt es abschließend.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder