VW baut nun in Wolfsburg auch den Hybrid-Tarraco

Wolfsburg.  Ein reines Elektromodell wird im Stammwerk nicht gebaut. Dafür werden am Mittellandkanal immer mehr Hybridvarianten produziert.

VW baut in Wolfsburg nun auch den Seat Tarraco Plug-in-Hybrid. Das Foto zeigt Mitarbeiter sowie Vertretern von Management und Betriebsrat.

VW baut in Wolfsburg nun auch den Seat Tarraco Plug-in-Hybrid. Das Foto zeigt Mitarbeiter sowie Vertretern von Management und Betriebsrat.

Foto: Volkswagen AG

Im Seat-Werk in Martorell designt und entwickelt, wird er nun im VW-Stammwerk auf die Räder gestellt: Der Seat Tarraco. Seit 2018 wird das Modell bereits gemeinsam mit Touran und Tiguan auf der Montagelinie 4 gefertigt. Nun startet die Produktion der ersten Plugin-Hybrid-Version und damit des ersten elektrifizierten Modells in der Fertigung 2.

Startschuss für die E-Mobilität in Wolfsburg

Der Spanier ebnet somit nach Angaben des Unternehmens dem Tiguan eHybrid den Weg, der in Kürze ebenfalls seinen Produktionsstart feiern wird. Werkleiter Stefan Loth wird dazu in der Mitteilung von VW so zitiert: „Der Seat Tarraco gibt den Startschuss für die E-Mobilität in der Fertigung 2. Erstmals zieht ein Hybridfahrzeug in die Hallen der Tiguan-, Touran- und Tarraco-Fertigung ein. Dafür hat das Team viel getan: von Qualifizierungen bis hin zu zahlreichen Umbaumaßnahmen. Als Mehrmarkenwerk haben wir damit einen wichtigen Meilenstein erreicht und den Grundstein für weitere Modelle gelegt: In wenigen Wochen folgt der Tiguan eHybrid und 2024 das neue SUV – auf welches wir uns schon jetzt ganz besonders freuen“.

Aufbau von zusätzlicher Kompetenz in der Fertigung 2

Betriebsrat Marcus Kirste ergänzt: „Die Kolleginnen und Kollegen freuen sich auf den Tarraco und auch auf den kommenden Tiguan in der Hybridversion. Damit bauen die Beschäftigten in der Fertigung 2 weitere Kompetenz im Elektrobereich auf. Außerdem zeigen die Kolleginnen und Kollegen, dass sie Komplexität in der Produktion zuverlässig beherrschen und Fahrzeuge in bester Qualität für unsere Kunden fertigen. Darum ist es eine richtige Entscheidung, dass in der Planungsrunde die Produktion eines SUVs an die Fertigung 2 vergeben wurde.“

Der Tarraco-Hybrid fährt 49 Kilometer rein elektrisch

Das Plug-in-Hybridsystem des SEAT Tarraco e-Hybrid kombiniert einen 1,4-Liter-TSI-Benzinmotor mit150 PS (110 kW), einen Elektromotor mit 115 PS (85 kW) und einen 13kWh Lithium-Ionen-Akku sowie ein Sechsgang-DSG-Getriebe. Die Systemleistung des SUVs bietet eine maximale Leistung von 180kW (245 PS). Im reinen Elektro-Modus hat er laut VW eine Reichweite von bis zu 49 Kilometern. Insgesamt erreiche er bis zu 730 Kilometer.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)