VW gewährt Zeitgutschrift für digitale Veranstaltung

Wolfsburg.  Es ist eine Premiere für Volkswagen. Die Berichte der Verantwortlichen sind im Intranet zu sehen und hören.

Wegen der Coronapandemie gibt es derzeit keine Betriebsversammlungen bei VW. Stattdessen wenden sich Betriebsrat und Vorstand mit einer aufgezeichneten Infoveranstaltung an die Mitarbeiter/innen.

Wegen der Coronapandemie gibt es derzeit keine Betriebsversammlungen bei VW. Stattdessen wenden sich Betriebsrat und Vorstand mit einer aufgezeichneten Infoveranstaltung an die Mitarbeiter/innen.

Foto: Roland.Niepaul@volkswagen.de

Zum ersten Mal in der Geschichte von Volkswagen wollen Betriebsräte und Vorstände die gesamte Belegschaft der deutschen VW-Standorte gleichzeitig über die aktuelle Situation informieren. Ende Oktober wird im Intranet die Aufzeichnung einer „Digitalen Belegschaftsinfo“ veröffentlicht. Darin wenden sich Gesamtbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh und Konzernvorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess direkt an die gesamte VW-Familie. Auch dabei: Die Betriebsratsvorsitzenden der Standorte sowie weitere Vorstandsmitglieder.

Fragen können vorab gestellt werden

Die Vertreterinnen und Vertreter von Belegschaft und Unternehmensleitung werden auf die aktuelle wirtschaftliche Lage von Volkswagen eingehen, einen Ausblick auf die kommenden Monate geben, die Corona-Situation innerhalb von Volkswagen darstellen, sowie weitere Fragen mit Auswirkungen auf die Beschäftigten ansprechen. Es wird auch die Möglichkeit geben, vorab Fragen einzureichen. Die gefilmte Info wird über das Intranet, also das „360° Volkswagen Net“, veröffentlicht.

Zeitgutschrift von zwei Stunden

Für die Volkswagen AG haben sich Betriebsrat und Vorstand auf eine Zeitgutschrift von zwei Stunden für alle Tarifbeschäftigten geeinigt, um die Infoveranstaltung außerhalb der Arbeitszeit am PC oder Smartphone ansehen zu können. Die Gutschrift der zwei Stunden erfolgt auf dem Individuellen Flexibilitätskonto, das für jeden Beschäftigten bei Volkswagen eingerichtet ist. Beschäftigte im Tarif Plus und im Management können sich die Veranstaltung im Rahmen ihrer Zeitautonomie ansehen.

Werk einen Zugang zum Intranet hat, kann die Info über die 360° Volkswagen App ansehen. Viele benutzen die App zwar schon, aber alle anderen müssen sie rechtzeitig aus dem App-Store laden. Für private Smartphones gibt es die App im Google Play Store und im Apple App Store. iPhones von Volkswagen haben die Anwendung bereits vorinstalliert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder