Geduld gefragt

Urlaub in Corona-Zeiten – ja, da ist tatsächlich einiges anders… Fangen wir mit den guten Nachrichten an: Ferienwohnungen, -häuser oder der Camper sind unkomplizierter denn je: Keine Maske, keine Namensliste, keine Schlange, keine „Platzierung“. Auch am Strand ist die Welt ganz in Ordnung: Nette Gespräche von Korb zu Korb oder Planschen im kühlen Nass, alles fast wie immer. Ungewohnt wird’s, wenn man sich gen Promenade bewegt: Da hängt die Maske, wenn nicht im Gesicht, dann griffbereit an Bikini oder Badehose. Für Eis und Co. im Strandbistro heißt es Anstehen, und an Bummeln durch Geschäfte ist kaum zu denken. Geduld ist gefragt – in diesem Sommer 2020.

=fn?Ejtlvujfsfo Tjf bvg Gbdfcppl voufs =tuspoh?Xpmgtcvshfs Obdisjdiufo=0tuspoh? pefs nbjmfo Tjf bo =tuspoh?lfstujo/mpfisAc{w/ef=0tuspoh? =0fn?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder