Schweine sterben bei Brand in Hehlingen – war es Brandstiftung?

Wolfsburg.  Die Löscharbeiten dauerten bis zum Sonntagmorgen an, da neben den Unterständen auch Heuballen in Flammen standen.

Die Feuerwehr war bis Sonntagmorgen mit Löscharbeiten beschäftigt.

Die Feuerwehr war bis Sonntagmorgen mit Löscharbeiten beschäftigt.

Foto: Jörg Koglin

Bei einem Feuer auf einem landwirtschaftlich genutzten Gelände in der Nähe von Hehlingen bei Wolfsburg sind sieben Schweine verendet. Aus bislang unbekannter Ursache hatten Unterstände auf dem Grundstück in der Nacht Feuer gefangen, wie ein Sprecher der Polizei in Wolfsburg am Sonntagmorgen sagte. Auch Hühner und Enten befanden sich auf dem Gelände.

Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Morgen

Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden mit Löscharbeiten beschäftigt, da auch Heuballen in Flammen standen und nachglühten. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro. Sie ermittelt wegen Verdachts auf Brandstiftung. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder