Werker an den VW-Bändern sauer auf sparwütige Manager

Wolfsburg.  Hohe Krankenstände, keine Neueinstellungen. Das VW-Management würde trotzdem gerne weiteres Personal einsparen, sagt der Betriebsrat.

Mit dem Hochlauf der Golf-8-Produktion steigt die Arbeitsbelastung im Stammwerk. Statt Neueinstellungen setzt das Management auf Mehrarbeit und die Einstellung von Zeitarbeitnehmern.

Mit dem Hochlauf der Golf-8-Produktion steigt die Arbeitsbelastung im Stammwerk. Statt Neueinstellungen setzt das Management auf Mehrarbeit und die Einstellung von Zeitarbeitnehmern.

Foto: Kai-Uwe Knoth/Volkswagen AG

Friede, Freude, Eierkuchen im VW-Stammwerk? Nach der harmonischen Betriebsversammlung in dieser Woche könnte man das meinen. Doch der Schein trügt. Unter der Oberfläche rumort es. Die Arbeitsverdichtung in Folge der permanenten Effizienzsteigerungen macht vor allem die Werkerinnen und Werker an...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: