Giorgio Claretti entführt Wolfsburger ins Land der Träume

Wolfsburg.  Der Klavierspieler singt und spielt im neuen Jahr an fünf Abenden im Planetarium. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf.

Giorgio Claretti gastiert im Planetarium.

Giorgio Claretti gastiert im Planetarium.

Foto: Privat

Es ist ein Ausflug in das Land der Träume, zu dem Giorgio Claretti mit seinem neuen Programm „Piano & Stars – Klavierballaden unter Sternen“ im Planetarium Wolfsburg einlädt. Und es ist zugleich ein Ausflug mit Gänsehaut-Garantie unter Niedersachsens größter Sternenkuppel, bei dem auch der Sternenprojektor zum Einsatz kommen wird. Der in Wolfsburg geborene und in Braunschweig aufgewachsene Künstler wird im Planetarium nicht nur selbstgeschriebene Balladen präsentieren. Nein, Giorgio Claretti wird auch bekannte Klavierstücke und Songs spielen, unter anderem von Yiruma und Adriano Celentano, und diese mit spontanen und virtuosen Improvisationen auf seine ganz persönliche Art neu interpretieren. Aber auch auf Clarettis Stimme kann man sich freuen. Irgendwo zwischen Paolo Conte und Joe Cocker liegend, bedient sie sich vieler Facetten. Während das Publikum es sich im Liegesessel des Planetariums gemütlich macht, entführt Claretti es mit seiner Musik ins Land der Träume – und zwar am 18. Januar, 7. und 8. Februar sowie 6. und 7. März 2020. Los geht es jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es bei der Konzertkasse und anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder