IG Metall droht „AfD-Kadern“ mit Rauswurf

Wolfsburg.  Die Wolfsburger IG Metall will politisch aktive Mitglieder der AfD zur Not mit juristischen Mitteln aus der Gewerkschaft hinauswerfen.

Am 18. Mai 2019 demonstrierte die AfD in Lebenstedt.  Die Gegendemonstration organisierte das Bündnis "Wir sind mehr“ unter Federführung der IG Metall.  

Am 18. Mai 2019 demonstrierte die AfD in Lebenstedt. Die Gegendemonstration organisierte das Bündnis "Wir sind mehr“ unter Federführung der IG Metall.  

Foto: Erik Westermann / BZV

Die IG Metall droht „aktiven Kadern“ der Partei Alternative für Deutschland mit dem Rauswurf aus der Gewerkschaft. Das kündigte Gewerkschaftssekretär Joachim Fährmann im Rahmen einer Ausstellungseröffnung im Gewerkschaftshaus an. Fährmann betonte in seinen einleitenden Worten die Notwendigkeit...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: