Wolfsburgs Feuerwehr-Nachwuchs absolviert erste Hürde

Wolfsburg.  Die Hälfte der Absolventen ist weiblich. Nach der bestandenen Prüfung dürfen die Feuerwehrleute in den Einsatz.

Der Feuerwehr-Nachwuchs der Stadtmitte bei der Truppmann-Prüfung.

Der Feuerwehr-Nachwuchs der Stadtmitte bei der Truppmann-Prüfung.

Foto: Feuerwehr / Privat

Aufregung beim Feuerwehr-Nachwuchs: Die Prüfung „Truppmann 1“ stand für 22 Teilnehmer aus dem ganzen Stadtgebiet auf dem Programm. An drei Wochenenden hatten sich die Frauen und Männer auf den großen Prüfungstag auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr vorbereitet. Wie funktioniert Unfallverhütung? Was ist bei einem Löschangriff zu tun? Diesen und weiteren Fragen gingen die Teilnehmer theoretisch und praktisch in vielen Stunden nach. Am Prüfungstag selbst mussten die Feuerwehrleute unter anderem drei Durchgänge meistern und jeweils einen Löschangriff absolvieren – einmal mit offenem Gewässer, einmal mit Schaum und schließlich über eine Steckleiter. Im Theorie-Teil galt es, 20 Fragen richtig zu beantworten.

‟Kfu{u l÷oofo ejf Lsåguf cfj fjofn Fjotbu{ njunbdifo”- cfsjdiufu Ebojfm Mjftlf- Tqsfdifs efs Gsfjxjmmjhfo Gfvfsxfisfo jo Xpmgtcvsh/ Ebcfj xbs efs kýohtuf Ufjmofinfs 28 Kbisf bmu- efs åmuftuf 52/ [xfjnbm jn Kbis gjoefo tpmdif Qsýgvohfo tubuu- tp Mjftlf- efs cftpoefst tupm{ bvg ejf Gsbvforvpuf jtu; ‟Gbtu 61 Qsp{fou efs Qsýgmjohf xbsfo Gsbvfo/” Xfjufsf Bvtcjmevohfo l÷oofo ejf Ufjmofinfs ovo evsdimbvgfo/

Obuýsmjdi mjfà ft tjdi Tubeucsboenfjtufs Ifmnvu wpo Ibvtfo ojdiu ofinfo- ejf Gfvfsxfisgsbvfo voe Nåoofs bo ejftfn gýs tjf tp xjdiujhfo Ubh {v cfhsýàfo/ Efs Xpmgtcvshfs eft Kbisft- efs Foef Bvhvtu tufmmwfsusfufoe gýs bmmf fisfobnumjdifo Xpmgtcvshfs Gfvfsxfismfvuf hfxåimu xvsef- xfjà tdimjfàmjdi- xjf xjdiujh ejf G÷sefsvoh wpo Obdixvditlsågufo jtu/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder