Heiligendorfer Wehr belegt beim Bezirksentscheid Platz 22

Heiligendorf.  Die Heiligendorfer Wehr hat am Leistungsvergleich auf Bezirksebene teilgenommen. Mit Platz 22 verpasst sie allerdings den Wettbewerb der Besten.

Das erfolgreiche Team, standesgemäß vor einem Wolfsburger Urgestein.

Das erfolgreiche Team, standesgemäß vor einem Wolfsburger Urgestein.

Foto: Ortsfeuerwehr Heiligendorf

Mehr als 250 Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren aus Süd-Ost-Niedersachsen trafen sich dazu in Wolfenbüttel, heißt es in der Mitteilung. Durch den Sieg bei der kombinierten Orientierungsfahrt vor einigen Wochen habe die Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf den Startplatz von Wolfsburg beim Bezirksentscheid belegt.

Die 39 angetretenen Mannschaften hätten sich vorher qualifiziert, somit seien in Wolfenbüttel die besten von 493 Feuerwehren aus den Kreisen Gifhorn, Goslar, Göttingen, Helmstedt, Peine, Wolfenbüttel, sowie Braunschweig und Wolfsburg angetreten. Zunächst gab es eine Löschübung. Bei der zweiten Disziplin sei eine Saugleitung zur Wasserentnahme zusammengebaut worden. Dabei hätten die Heiligendorfer die Zeit von 68 Sekunden auf Stadtebene mit 46 Sekunden deutlich unterboten.

Das dritte Modul war eine Fahrübung durch einen Parcours – mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) der Heiligendorfer. Mit 14 Tonnen Gewicht sei es neben dem HLF 10 der Feuerwehr Innenstadt Braunschweig das größte Löschfahrzeug bei dem Wettbewerb gewesen. Kleine Fehler hätten einen Punktabzug gebracht.

Die letzte Disziplin sei neu gewesen: eine Belastungsübung unter Atemschutz über einen Parcours aus Leiterwand und Tunnel. Am Ende mussten zwei fünf Kilogramm schwere Medizinbälle in einen Korb geworfen werden.

„Schließlich belegten die Heiligendorfer einen für sie und Wolfsburg sensationellen 22. Platz mit einem Zielerreichungsgrad von 98,9 Prozent“, heißt es in der Mitteilung. Die zwölf besten Mannschaften ermitteln nun im nächsten Jahr im Rahmen der Messe Interschutz am 20. Juni den Besten aus mehr als 3300 Feuerwehren im Land Niedersachsen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder