Wolfsburg: Hobby-Historiker ruft Kali-Abbau in Erinnerung

Wolfsburg / Brome.  Vor den Autos war das Salz: Hans Jürgen Wiegleb befasst sich mit einer fast vergessenen Industrie-Epoche vor der Stadtgründung.

Diese historische Aufnahme zeigt das Kali-Werk in Ehmen in den 1920er Jahren.

Diese historische Aufnahme zeigt das Kali-Werk in Ehmen in den 1920er Jahren.

Foto: IZS Wolfsburg

Die historische Verbindung zwischen Wolfsburg und der Automobilindustrie dürfte vielen bewusst sein. Was vielleicht weniger Menschen wissen, ist jedoch, dass dort, wo 1938 die „Stadt des KdF-Wagens“ entstand, über mehr als zwei Jahrzehnte im großen Stil Kali-Abbau betrieben wurde. Einer, der den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: