Magie, Akrobatik und Tierdressuren: Zirkus in Wolfsburg

Wolfsburg.  Circus Paul Busch gibt ab Freitag auf dem Festplatz Allerpark Vorstellungen.

Circus Paul Busch gastiert ab Freitag in Wolfsburg.

Circus Paul Busch gastiert ab Freitag in Wolfsburg.

Foto: Friedr. Klawiter / Circus Paul Busch

Ab Freitag, 19. Juli, gastiert Circus Paul Busch in Wolfsburg auf dem Festplatz Allerpark. Von Paul Vinzenz Theodor Busch und seiner Ehefrau Constanze am 29. Juni 1884 in Svendborg gegründet, eroberte der Circus Busch die Herzen Europas.

Die „Buschens“ besaßen schon im Jahr 1891 in Hamburg, 1892 in Wien und 1895 in Berlin feste Bauten mit bis zu 4300 Plätzen. 1902 und 1903 erwarben sie zudem Gebäude des Circus Renz in Hamburg und Breslau, wie der Zirkus mitteilt.

Paul Busch stieg somit zum neuen Zirkuskönig auf. Paul war Mitbegründer des Berliner „Tempodrom“ und ging zwischenzeitlich mit seinem „Circus Busch Varieté“ auf Reisen.

Als der Circus Busch-Roland 2010 den Tourneebetrieb einstellte, wuchs in Paul Busch ein langgehegter Traum, nämlich den Zirkus seiner Vorfahren wieder auferstehen zu lassen.

Klassisch und modern zugleich biete der Großzirkus ein grandioses Programm voller Überraschungen. Zu sehen seien hochkarätige Top-Stars der internationalen Zirkus-Szene.

Die innovative Show feierte dieses Jahr am 27. Februar ihre Gala-Premiere in Stendal. Die Zuschauer erwarten Artisten, Tierdressuren und Clownerien auf höchstem Niveau, heißt es in der Mitteilung. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder