Islamisten töteten 2009 zwei Wolfsburger Bibelschülerinnen

Wolfsburg  Anita und Rita wollten den Armen im Jemen helfen. Sie wurden von Islamisten exekutiert. Die Tat jährt sich nun zum zehnten Mal.

Für die im Jemen getöteten Wolfsburger Bibelschülerinnen Anita (rechts) und Rita wurde am 18. Juni 2009 in der Immanuel-Gemeinde eine Trauerfeier abgehalten.

Für die im Jemen getöteten Wolfsburger Bibelschülerinnen Anita (rechts) und Rita wurde am 18. Juni 2009 in der Immanuel-Gemeinde eine Trauerfeier abgehalten.

Foto: Peter Steffen / dpa

. Es gibt Ereignisse im kollektiven Gedächtnis einer Stadt, die unvergessen bleiben. Ein solches war vor zehn Jahren die Entführung und Ermordung der Bibelschülerinnen Anita (25) und Rita (26). Sie waren für einen humanitären Hilfseinsatz in das gefährliche arabische Land gereist. Beide waren...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: