27-Jähriger randaliert in Wolfsburg im Kaufhof

Am Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr wurde der Polizei eine randalierende Person im Bereich der Kneipenmeile Kaufhof gemeldet.

Am Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr wurde der Polizei eine randalierende Person im Bereich der Kneipenmeile Kaufhof gemeldet.

Foto: LARS LANDMANN / Regios24 (Archiv)

Wolfsburg.  Der Mann kommt in Gewahrsam und schläft dort seinen Rausch aus. Er pustet auf der Polizeiwache 2,14 Promille in den Alkomaten.

Am Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr wurde der Polizei eine randalierende Person im Bereich der Kneipenmeile Kaufhof gemeldet. Die Person sei stark alkoholisiert, würde mit Tischen und Stühlen um sich schmeißen und andere Gäste anpöbeln. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 27 Jahre alten Wolfsburger, der mit freiem Oberkörper lautstark herumschrie und sich nicht beruhigen wollte, heißt es in einer Mitteilung der Polizei von Dienstag.

Trotz mehrfacher Ansprache durch die eingesetzten Beamten war eine Deeskalation nicht möglich. Letztendlich bedrohte er die Polizisten verbal und ging auf sie los, so dass die Beamten den 27-Jährigen zu Boden brachten und ihm Handfesseln anlegen mussten. Dabei wehrte sich der 27-Jährige nach Leibeskräften, schlug und trat um sich.

Er traf zwei Polizeibeamte, die sich leichte Verletzungen zuzogen, weiterhin aber dienstfähig sind. Letztendlich kam der 27-Jährige in Gewahrsam bei der Polizei und konnte dort seinen Rausch ausschlafen, denn er pustete auf der Polizeiwache stattliche 2,14 Promille in den Alkomaten.

Ihn erwartet nun neben einer Anzeige wegen Bedrohung, Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung auch die Kostenrechnung für Kost und Logis bei der Polizei. red

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de