Autofahrer (50) stirbt bei schwerem Verkehrsunfall in Wolfsburg

Wolfsburg.   Auf der Landesstraße an den Steimker Gärten stoßen ein Touareg und ein Sattelzug heftig zusammen. Die Frau (45) des Unfallopfers ist schwer verletzt.

Am Steimker Berg in Wolfsburg ist am Samstag ein Mann gestorben, nachdem sein PKW mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen war. 

Am Steimker Berg in Wolfsburg ist am Samstag ein Mann gestorben, nachdem sein PKW mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen war. 

Foto: Polizei Wolfsburg

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen noch. Klar ist aber: Auf der L 322 zwischen Nordsteimke und dem Steimker Berg, nahe dem Neubaugebiet Steimker Gärten, sind am Morgen kurz vor 5 Uhr ein VW Touareg und ein LKW mit Auflieger kollidiert. Der Fahrer des SUV, ein 50-Jähriger aus dem Landkreis Helmstedt, starb nach Auskunft von Polizeisprecher Thomas Figge noch an der Unfallstelle.

LKW-Fahrer war auf Gegenfahrbahn geraten – Frontalcrash

So weit es die Unfallspuren laut Polizei bisher hergeben, waren der Autofahrer und seine Frau mit ihrem Wagen aus Richtung Steimker Berg kommend auf der Landesstraße unterwegs, als ihr Fahrzeug in der Rechtskurve hinter den Steimker Gärten mit einem aus Richtung Nordsteimke kommenden Sattelzug eines Wolfsburger Logistikunternehmens vorne links zusammenstieß. Nach Angaben des Polizeisprechers gegenüber unserer Zeitung war der 27-jährige LKW-Fahrer mit seinem Gespann aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Touareg blieb auf Acker liegen

Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass der Touareg von der Fahrbahn abkam und völlig zerstört auf einem Feld neben der Fahrbahn zum Liegen kam. Der LKW kam ebenfalls von der Straße ab und landete mit der Zugmaschine voran im Acker. Dabei blockierte der Sattelzugauflieger die komplette Fahrbahn.

Ersthelfer kümmerten sich umgehend um die Verletzten und alarmierten um 4.57 Uhr Polizei und Rettungskräfte. Während der LKW-Fahrer mit leichten Verletzungen davonkam und mit einem Schock nur kurzzeitig im Wolfsburger Klinikum behandelt werden musste, zog sich der Autofahrer aus dem Landkreis Helmstedt bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu, denen er noch am Unfallort erlag. Seine Ehefrau wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum am Klieversberg gebracht.

Spezialkran für die Bergung nötig – Vollsperrung

Den Rettungskräften von Polizei und Feuerwehr bot sich an der Unfallstelle ein schreckliches Szenario: Die Trümmerteile waren über mehrere hundert Meter auf der Fahrbahn verteilt. Da der Sattelzugauflieger quer zur Fahrbahn stand und diese blockierte, war ein Herankommen an die Unfallstelle aus Richtung Wolfsburg schwer möglich.

Die L 322 war während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung der Fahrzeuge zwischen Steimker Berg und Nordsteimke voll gesperrt. Da eine Spezialfirma den Sattelzug bergen musste, dauerte die Sperrung mehrere Stunden.

Unfallursache derzeit noch unklar

Die Polizei hat laut Sprecher einen Sachverständigen zur Unfallrekonstruktion hinzugezogen. Ferner wurden der Touareg sowie der Fahrtenschreiber des LKW beschlagnahmt. Polizeisprecher Figge betonte: „Wir können zur Unfallursache derzeit noch nichts sagen.“ Polizeibeamte überbrachten zusammen mit einem Kriseninterventionsteam den Angehörigen des Toten und der Schwerverletzten die schreckliche Nachricht.

Gesamtschaden von 200.000 Euro

Der VW Touareg wurde bei dem Unfall völlig zerstört, und auch die Zugmaschine des Sattelzuges dürfte nach ersten Erkenntnissen einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten haben. Inwieweit die Ladung des Aufliegers bei dem Unfall beschädigt oder zerstört wurde, ist derzeit nicht bekannt. Derzeit gehen die Beamten des 7. Fachkommissariats der Polizei von einem Gesamtschaden von rund 200.000 Euro aus.