Rosen gibt es in Wolfsburg zur Versöhnung

Wolfsburg.   Der Marsch des Lebens folgt dem Weg der Nazi-Opfer vom Hohenstein zum Bahnhofsvorplatz.

Zum Marsch des Lebens riefen Stadtmission und Jüdisch-Orthodoxe Gemeinde für Mittwoch auf.

Zum Marsch des Lebens riefen Stadtmission und Jüdisch-Orthodoxe Gemeinde für Mittwoch auf.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Zum Marsch des Lebens riefen Stadtmission und Jüdisch-Orthodoxe Gemeinde für Mittwoch auf. Im Nieselregen fanden sich deshalb etwa 20 Teilnehmer auf dem Hohenstein ein, um sich dieser 2007 in Tübingen begründeten Initiative anzuschließen. Sie fügten damit den Holocoust-Aktion in dieser von den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: