Vorlesewettbewerb: Bröde und Gradewald beim Landesentscheid

Wolfsburg.  Beide Kinder nehmen nun am 14. Mai am Landesentscheid in Hannover teil. Wer in Niedersachsen gewinnt, fährt zum Bundesfinale in Berlin.

Maximilian Bröde und Mia Gradewald fahren zum Landesentscheid.

Maximilian Bröde und Mia Gradewald fahren zum Landesentscheid.

Foto: Stadtbibliothek Wolfsburg

In der Stadtbibliothek Wolfsburg fand am Wochenende der Bezirksentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs statt. Elf Kinder, die sich in den Städten und Kreisen durchgesetzt hatten, lasen auf sehr hohem Niveau, wie die Stadtverwaltung mitteilt. In der ersten Runde trugen die Kinder aus einem Text vor, den sie selbst mitgebracht hatten. Im zweiten Durchgang musste aus einem unbekannten Text vorgetragen werden, den die Stadtbibliothek Wolfsburg bereitgestellt hatte. Am Ende entschied sich die Jury, in der verschiedene Fachleute saßen, für Maximilian Bröde aus Osterode und Mia Gradewald aus Wolfenbüttel. Beide Kinder nehmen nun am 14. Mai am Landesentscheid in Hannover teil. Wer in Niedersachsen gewinnt, fährt zum Bundesfinale in Berlin, das vom 24. bis 26. Juni stattfindet. Weitere Informationen sind zu finden unter www.vorlesewettbewerb.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder