Motto: Laufend abnehmen und spenden

Vorsfelde.  Selbst laufen, sich gut ernähren und möglichst viele andere mitreißen, das ist das Ziel von Ernährungscoach Petra Hau.

Die Vorsfelder Matsch-Schnecken wollen dieses Jahr wieder zu den Muddy-Angels. Außerdem stehen der Barmers Womens Run und der Wolfsburger Staffelmarathon auf dem Programm.

Die Vorsfelder Matsch-Schnecken wollen dieses Jahr wieder zu den Muddy-Angels. Außerdem stehen der Barmers Womens Run und der Wolfsburger Staffelmarathon auf dem Programm.

Foto: Archiv / WN

Was ihr nun mehr Spaß macht, selbst regelmäßig ihre Runden zu drehen oder andere zum Laufen und Abnehmen zu animieren, ist von außen gar nicht zu erkennen. Und so richtig kann es Petra Hau auch selbst nicht beantworten. „Ich liebe meinen Job über alles“, erklärt die 46-Jährige jedenfalls begeistert über ihren Beruf. Die Vorsfelderin hat sich zum IHK-zertifizierten Ernährungscoach ausbilden lassen und betreibt in Vorsfelde ein Abnehmstudio.

Weil sie aus eigener Erfahrung weiß, dass das schwierigste am Abnehmen das Halten des Gewichtes ist und die Bewegung, genauer das Laufen, eine riesige Hilfe liefern kann, setzt sie auch darauf bei ihren Schützlingen. „Wenn dann noch Spaß und Gemeinsamkeit ins Spiel kommen, hast du beste Chancen, dein Leben zu verändern“, ist sich die Vorsfelderin sicher.

Derzeit nimmt sie mit ihrem Studio, aktuell sind es gut 200 Teilnehmer, an einer besonderen Aktion teil: In der Fastenzeit werden die Kilos, die pro Kopf abgenommen werden oder wurden, der Wolfsburger Tafel für den Mittagstisch gespendet. Mit der Tafel wurde abgestimmt, was an Lebensmitteln benötigt wird.

Heute bringt Ulrike Müller mehre Säcke Kartoffeln ins Abnehmstudio Zum Osterfeuer. „Das ist eine super Aktion mit der Tafel“, freut sie sich. „Ich bringe 27,5 Kilo Kartoffeln mit, das Gewicht habe ich seit Sommer 2015 gelassen. Mir ist grad deutlich bewusst, was ich mit mir an Kilos rumgeschleppt habe. Jetzt kann ich mit dem verlorenen Gewicht auch noch eine gute Tat unterstützen.“

Zuverlässig wie ein Uhrwerk dreht Ernährungscoach Hau regelmäßig ihre Runden durch die die Umgebung Vorsfeldes, immer wieder auch mit einem Teil ihrer Schützlinge. Nicht ohne Grund, denn die Truppe, fünf Prozent Männer hat sie inzwischen auch in Sachen Abnehmen unter ihre Fittiche genommen, soll die Freude an der Bewegung für sich entdecken.

Und es geht um weitere Wettstreits: Unter dem Namen „Matschschnecken“ firmieren die Laufverrückten aus der Truppe, die dieses Jahr in Hannover beim Barmers Woman’s Run, in Hamburg bei den „Muddy Angels“ und in Wolfsburg am Staffelmarathon durchs Hasselbachtal teilnehmen wollen.

„Ohne Gemeinschaft, Spaß und Geselligkeit läuft nichts“, unterstreicht Ernährungscoach Hau. „Es ist wichtig, zusammenzuhalten, sich gegenseitig zu motivieren und aufzumuntern. Jeder hat mal einen Hänger, egal, ob im täglichen Leben oder bei einem gemeinsamen Event. Der Austausch, sich gegenseitig helfen und akzeptieren, das ist wichtig, hierbei und überall.“

Wenn sie selbst ihre Runden dreht, oftmals um den Allersee, hat Petra übrigens eine besondere Trainerin an ihrer Seite: Hündin Nelly, die aus dem Tierheim zu Familie Hau kam. „Sie ist der perfekte Coach ­– zuverlässig, verständnisvoll“, schmunzelt Läuferin Hau, die mittlerweile die Halbmarathon-Marke (21-Kilometer) ansteuert.

Ernährungscoach Hau ist mit einem Stand auf der Drömling-Messe vertreten. Die Messe findet vom 25. bis 28. April auf dem Schützenplatz an der Meinstraße, statt. ben

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder