VW liefert in der Autostadt T-Cross an erste Kunden aus

Wolfsburg.   Die Frühbesteller aus dem ganzen Bundesgebiet erhielten ihre Fahrzeuge noch vor der Markteinführung, die Anfang Mai stattfindet.

Frühzeitige Besitzer des VW T-Cross wurden am Samstag einige Autofahrer.

Frühzeitige Besitzer des VW T-Cross wurden am Samstag einige Autofahrer.

Foto: LARS LANDMANN / VOlkswagen

Volkswagen hat am Samstag in der Autostadt die ersten T-Cross an Kunden ausgeliefert. Die Frühbesteller aus dem ganzen Bundesgebiet erhielten ihre Fahrzeuge noch vor der Markteinführung, die Anfang Mai stattfindet, heißt es in einer Mitteilung des Konzerns. Das Motto des neuen urbanen Crossover lautet „I am more“ und unterstreicht seine Vielseitigkeit. Er verbindet die Designsprache eines SUV, die Variabilität eines MPV und die Kompaktheit eines Kurzheck-Fahrzeugs in einem Konzept.

Der neue T-Cross ist das kleinste Mitglied der Volkswagen SUV-Modellfamilie und in Deutschland ab 17.975 Euro erhältlich. Er übertrifft mit 4,11 Meter den Polo um 54 mm in der Länge und mit 1,58 Meter um 138 mm in der Höhe.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder