Wolfsburgs Tunesier sollen beim Aufbau der Heimat helfen

Wolfsburg.  Wolfsburg und Jendouba schließen eine Vereinbarung über ihre Partnerschaft in der Gerichtslaube auf Schloss Wolfsburg.

Die Gäste aus Tunesien und die Wolfsburger Gastgeber stellten sich zum Erinnerungsfoto auf.

Die Gäste aus Tunesien und die Wolfsburger Gastgeber stellten sich zum Erinnerungsfoto auf.

Foto: Anja Weber / rregios24

Oberbürgermeister Klaus Mohrs nahm links Platz, Jendoubas Bürgermeister Ammar Ayadi rechts am runden Tisch in der Gerichtslaube auf Schloss Wolfsburg. Vor ihnen standen die Banner Tunesiens, Deutschlands, Niedersachsens und Wolfsburgs. Davor lagen in beiden Sprachen die Urkunden für die vereinbarte Partnerschaft. Sie unterzeichneten, lächelten in die Kameras. Aus der im Jahr 2010 geschlossenen Städtefreundschaft ist am Sonntag um...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder