Mitarbeiter-Streik an zwei Wolfsburger Schulen

Wolfsburg.   Die angestellten Fachkräfte und Lehrer fordern sechs Prozent mehr Geld.

Die Leiterinnen der Schillerschule, Benedikta Simeth (Grundschule, links) und Anke Pöcking (Förderschule), müssen wegen eines Warnstreiks auf bis zu zwölf angestellte Fachkräfte und Lehrer am Montag verzichten.

Die Leiterinnen der Schillerschule, Benedikta Simeth (Grundschule, links) und Anke Pöcking (Förderschule), müssen wegen eines Warnstreiks auf bis zu zwölf angestellte Fachkräfte und Lehrer am Montag verzichten.

Foto: Yvonne Nehlsen / regios24

An der Wolfsburger Peter-Pan- und Friedrich-von-Schiller-Schule wird es am Montag, 11. Februar, zu erheblichen Einschränkungen im Schulalltag kommen. Grund: Pädagogische und therapeutische Fachkräfte sowie angestellte Lehrer der beiden Förderschulen wollen sich an einem landesweiten Warnstreik...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: