Schwerverletzter wird in Augenklinik verlegt

Wolfsburg.  Die Ursache der Explosion im Nora-Zentrum im Heinenkamp mit fünf Verletzten ist noch unklar. Ein Schwerverletzter musste verlegt werden.

Der Firmenwagen der Servicekräfte steht vor dem Nora-Zentrum.

Der Firmenwagen der Servicekräfte steht vor dem Nora-Zentrum.

Foto: Darius Simka / regios24

Nach der Explosion einer Gabelstapler-Batterie im Nora-Zentrum des Autohauses Hotz und Heitmann im Heinenkamp ist einer der beiden Schwerverletzten in die Braunschweiger Augenklinik verlegt worden. Bei Wartungs- und Austauscharbeiten an dem Stapler war am Mittwoch die Batterie explodiert. Die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.