Wolfsburger Abfallwirtschaft warnt vor illegalen Müllsammlern

Wolfsburg  In Briefkästen finden sich vor allem im Sommer Wurfzettel dubioser Firmen, die es auf Elektro- und Gartengeräte sowie Autoteile abgesehen haben.

Illegal entsorgter Müll ist auch in Wolfsburg ein Thema.

Illegal entsorgter Müll ist auch in Wolfsburg ein Thema.

Foto: Patrick Pleul / dpa

. Kleine Wurfzettel im Briefkasten. Oft fehlerhaft beschriftet, aber bunt bebildert mit Waschmaschinen, Laptops, Pfannen, Kochtöpfen, Mikrowellen oder Handys. Es sind Wurfzettel unbekannter, gar illegaler Abfallsammler. Kein Wolfsburg-typisches Phänomen, aber ein Problem, das Herbert Engel, Vorstand der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS), teils Sorgen-, teils Zornesfalten auf die Stirn treibt. „Wir nennen diese...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder