Fußball und Nazis im Scharoun-Theater

Wolfsburg  Juller gibt mit dem gelben Stern auf der Brust im KZ seinen Abschied – ein Stück über einen jüdischen Fußball-Nationalspieler.

Im Anschluss an das Theaterstück gab es ein Podiumsdiskussion.

Im Anschluss an das Theaterstück gab es ein Podiumsdiskussion.

Kein Klischee, keinen Helden wollte Philipp Oehme auf die Bühne bringen, sondern den erfolgreichen Fußball-Nationalspieler Juller „menschlich mit Stärken und Schwächen“ charakterisieren, sagte der Schauspieler des Jungen Theaters Leipzig in der Podiumsdiskussion nach der Aufführung auf der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.