Spagat zwischen Job und Kinderzimmer ist ein Kraftakt

Wolfsburg  Familie und Beruf lassen sich in Wolfsburg durchaus vereinbaren, doch viele Familien empfinden die Doppelbelastung als anstrengend.

Haupterwerbstätiger ist in mehr als jeder zweiten Wolfsburger Familie der Mann.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Haupterwerbstätiger ist in mehr als jeder zweiten Wolfsburger Familie der Mann. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Haupterwerbstätiger ist in mehr als jeder zweiten Wolfsburger Familie der Mann. Von den Frauen gehen rund 60 Prozent einer Erwerbstätigkeit nach, wenn sich das Paar um Kinder oder andere Angehörige kümmert. Das am weitesten verbreitete Familienmodell ist laut dem im Dezember vorgestellten Familienbericht der Stadt mit 30 Prozent eines, in dem der Mann Vollzeit und die Frau Teilzeit arbeitet. In Familien mit minderjährigen Kindern leben...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (6)