VfL setzt auf Halle und Sportschule

Wolfsburg  Ältester Verein der Stadt hat ein neues Konzept.

Der älteste Sportverein der Stadt erfindet sich neu. Beim VfL Wolfsburg laufen die Planungen für den Bau einer Multifunktionshalle auf dem Gelände des alten Stadions am Elsterweg auf Hochtouren.

Wie exklusiv berichtet, wollen die Grün-Weißen auf dem einstigen Rasen der Bundesliga-Spielstätte der Grün-Weißen einen Hallenkomplex mit einer Zuschauerkapazität errichten, die es bisher in der Stadt nicht gibt. Zudem soll auf dem Gelände eine große Kindersportschule angesiedelt werden.

Auch die politischen Gremien sind schon geraumer Zeit in die Planungen eingebunden. Der VfL braucht natürlich Geld von der Stadt, um das ehrgeizige und teure Vorhaben umzusetzen. Nach WN-Informationen soll die denkmalgeschützte Haupttribüne des Stadions durch eine Glasfassade attraktiv in den Hallen-Neubau integriert werden.

Offiziell äußert sich der VfL noch nicht zu den Plänen. Auch der östliche Bereich des Vereinsgeländes wird verändert. Dort werden Neubauten für die Einsatzzentrale der Berufsfeuerwehr und ein Neubaugebiet entstehen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder