Eine Herberge für wandernde Gesellen

Wolfsburg  Wandernde Handwerksgesellen finden ab sofort eine Herberge in Wolfsburg: Das Café Schrill ist Anlaufstelle, bei Velten Huhnholz können sie schlafen.

Velten Huhnholz (links) in traditioneller Handwerkskleidung und Markus Müller schaffen eine Herberge für wandernde Gesellen.

Velten Huhnholz (links) in traditioneller Handwerkskleidung und Markus Müller schaffen eine Herberge für wandernde Gesellen.

Foto: rs24/Priebe

Velten Huhnholz, Mitglied in der Vereinigung der Rechtschaffenen Maurer, hat sich dafür eingesetzt, dass die wandernden Handwerker in Wolfsburg eine Herberge bekommen. „Ich denke, dass die Stadt damit noch einen besonderen Farbklecks dazugewinnt. Außerdem wollte ich etwas zurückgeben.“ ...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: