Das Schöne in dunklem Grün, Grau und Braun

Bettina Hackbarth zeigt Baumgemälde und Ulrike Mohr baut Kohle-Installation im Verein Junge Kunst auf

Bettina Hackbarth ist die erste Wolfsburgerin, die in der Ladengalerie des Vereins Junge Kunst ausstellt. Sie wurde 1974 in Berlin geboren, studierte in Southampton (England) und in Halle/Saale (Burg Giebichenstein).    

Bettina Hackbarth ist die erste Wolfsburgerin, die in der Ladengalerie des Vereins Junge Kunst ausstellt. Sie wurde 1974 in Berlin geboren, studierte in Southampton (England) und in Halle/Saale (Burg Giebichenstein).    

Foto: Klaus Helmke

STADTMITTE. Mit dem Kinderwagen stand Bettina Hackbarth vor ihren großformatigen Baumbildern, als da im Jahre 2008 der Kunstverein die zweite "arti"-Ausstellung Schattenwelten eröffnete. Zu den Siegern gehörte sie nicht, aber zum ersten Mal stellte sie öffentlich drei Werke aus. Und blieb selbst...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: