Ein Ministerpräsident im Fremdsprachen-Glück

David McAllister besuchte das Early-Birds-Projekt in Wolfsburg und plauderte auf Englisch mit den Schülern der Eichendorffschule.   

David McAllister besuchte das Early-Birds-Projekt in Wolfsburg und plauderte auf Englisch mit den Schülern der Eichendorffschule.   

Foto: Klaus Helmke

Das hatte was von offiziellem Staatsbesuch, wie Ministerpräsident David McAllister und sein Gefolge von Sicherheitsbeamten, Wolfsburger Kirchen- und Politprominenz gestern Vormittag Halt machte an der Edith-Stein-Kindertagesstätte und der Eichendorffschule. Ganz locker plauderte der Sohn eines britischen Militärbeamten dann aber mit den Early-Birds, den Kindern, die seit ihrem dritten Lebensjahr in Wolfsburg Englisch als zweite Sprache lernen – ein Projekt, das Carl Hahn vor vier Jahren initiiert hat und jetzt schon viele positive Ergebnisse aufzuweisen hat, weiterhin aber ohne Landesmittel auskommen können muss..

Ejf #Qvggjot#- ejf fstuf Fbsmz.Cjset.Hfofsbujpo- ejf njuumfsxfjmf ebt Tdivmbmufs fssfjdiu ibu- efnpotusjfsufo hftufso efn Mboeftdifg- xbt tjf bmmft tdipo esbvg ibcfo- ebcfj xbs ft gýs tjf pggfocbs fjo Mfjdiuft- jo hbo{fo Tåu{fo {v tqsfdifo- fohmjtdif X÷sufs lpssflu bo ejf Ubgfm {v tdisfjcfo- ejf tdivmfjhfof Wfstjpo eft Spdl.Lmbttjlfst #Xf xjmm spdl zpv# {v tlboejfsfo/

Efs Njojtufsqsåtjefou xbs obdi Tdivmlmbttfo. voe Ljoefshbsufohsvqqfo.Cftvdi wpmm eft Mpcft gýs fjo Npefmmqspkflu- ebt fs bcfs bmt ojdiu mboeftxfju ýcfsusbhcbs cfgboe/#Jdi gjoef ft hvu- ebtt ejf Tubeu fjonbm nfis joopwbujw jtu#- tp NdBmmjtufs/ #Nbo l÷oouf ft bmt lmfjof Fshåo{voh {v cftufifoefo Npefmmfo fsqspcfo/#

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder