Wolfenbüttel: Täter zerkratzen Autos und brechen Bauwagen auf

Wolfenbüttel.  Die Beschädigungen an den Autos ereigneten sich in Wolfenbüttel und Fümmelse, die Aufbrüche in Beuchte.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Bei zwei Ermittlungen nach Straftaten am vergangenen Wochenende sucht die Polizei Wolfenbüttel Zeugen. Im ersten Fall wurde der Lack gleich mehrerer Autos zerkratzt, die Taten ereigneten sich zwischen Samstag und Sonntag, 5./6. September. Betroffen waren zum Parken in Wolfenbüttel und im Ortsteil Fümmelse abgestellte Fahrzeuge.

Schäden an mehreren Standorten

Ein VW Golf und ein Toyota Auris standen laut Polizeibericht auf einem Parkplatz an der Landesstraße 614 in Fümmelse, ein Citroen C3, ein VW Tiguan, ein VW Passat sowie ein Nissan Juke standen an der Fümmelser Straße. Bei einem an der Wallstraße in Wolfenbüttel geparkten VW T-Cross wurde ebenfalls der Lack der linken Fahrzeugseite zerkratzt.

Hoher Sachschaden

Der bei den Taten entstandene Sachschaden dürfte bei mehreren tausend Euro liegen, so Wolfenbüttels Polizeisprecher Frank Oppermann. Ein Tatzusammenhang sei nicht auszuschließen.

Drei Bauwagen oder Baucontainer betroffen

Die weiteren Ermittlungen beziehen sich auf die Ortschaft Beuchte, wo laut Oppermann zwischen Freitag, 4. September, 16 Uhr, und Sonntag, 6. September, 13.15 Uhr, bislang unbekannte Täter in drei Bauwagen oder Baucontainer eindrangen, die an der Wehrer Straße abgestellt waren. Nach ersten Erkenntnissen sei nichts entwendet worden, der Sachschaden betrage zirka 500 Euro.

Hinweise in beiden Fällen an die Polizei unter (05331) 9330.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder