Kleinkindbereich im Bad Schladen ist fertig

Schladen.  Seit 2016 war an dem Vorhaben geplant worden. Rund 200.000 Euro wurden ausgegeben. Jetzt läuft der Badebetrieb,

Das Foto zeigt die Mitglieder der DLRG beim reinigen der neuen Anlage in Schladen.

Das Foto zeigt die Mitglieder der DLRG beim reinigen der neuen Anlage in Schladen.

Foto: Privat

Ein grundlegendes Bauvorhaben wie die völlige Neugestaltung des Kleinkindbereichs dauert seine Zeit. Das berichtet der Förderverein über sein Projekt, das jetzt zum Abschluss gekommen ist.

Seit dem Jahr 2016 geplant, konnten demnach im März 2020 die Vorbereitungsarbeiten begonnen werden. Die Bauleitung lag in den Händen von Jürgen Schwarzer. Zusammen mit Jürgen Lippold, einem weiteren Mitarbeiter und vielen Ehrenamtlichen aus Förderverein, Trägerverein und DLRG wurden der Abbruch der Fliesen, Pflasterarbeiten und Freilegung der Rohrleitungen in Eigenleistung erbracht.

Arbeitsbeginn im Frühjahr

Anfang April konnte die Firma Schumacher aus Wolfenbüttel mit den Rohbauarbeiten starten, heißt es weiter. Parallel dazu erneuerte eine Fachfirma aus Celle die Wasserzuleitung und -ableitung. Die wetterabhängige Folienauskleidung durch eine Göttinger Spezialfirma war ab Mitte Mai möglich. Die Eröffnung verzögerte sich jedoch wegen einiger nicht passender Abdeckrosten für die Überlaufrinnen. Zwischen Planung und Ausführung sind die Baukosten inzwischen um 50.000 Euro gestiegen. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf zirka 200.000 Euro netto, so der Förderverein.

Diese Maßnahme wird demnach mit 100.000 Euro durch den Zukunftsfonds Asse und mit 10.000 Euro durch den Förderverein Freibad Schladen gefördert. Die Differenz ist durch den Trägerverein Freibad Schladen zu finanzieren.

Vorgaben sind zu beachten

Die Hygienevorgaben sind aktuell zu beachten, deshalb kann die die Liegewiese im Kleinkindbereich nicht benutzt werden. Man geht deshalb mit den Kindern ins Wasser und begibt sich danach wieder zu einem Platz auf der großen Liegewiese. Der Förderverein weiter: Da es um unser aller Gesundheit geht und der Badbetreiber die gesetzlichen Vorgaben erfüllen muss, hofft man auf Verständnis und Einhaltung der Maßnahmen.

Das Bad ist während der Ferien täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten können an der Kasse erworben werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder