Polizei Wolfenbüttel

Wolfenbüttels Polizei warnt vor „dreistem Dieb“

Bei der Wolfenbütteler Polizei häufen sich derzeit Meldungen zu einem Mann, der in Gärten Menschen anspricht – und die Häuser wohl auskundschaftet. Die Polizei sucht nun nach Täterhinweisen und weiteren Geschädigten. (Symbolbild)

Bei der Wolfenbütteler Polizei häufen sich derzeit Meldungen zu einem Mann, der in Gärten Menschen anspricht – und die Häuser wohl auskundschaftet. Die Polizei sucht nun nach Täterhinweisen und weiteren Geschädigten. (Symbolbild)

Foto: Arne Dedert / dpa

Wolfenbüttel.  Ein Mann soll Hausbewohner in ihren Gärten ansprechen – und offene Terrassentüren nutzen, um Geld zu stehlen. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung.

Wolfenbüttels Polizei warnt am Mittwoch vor einem „dreisten Dieb“. In letzter Zeit häufen sich bei der Polizei Meldungen, dass sich in Gärten von Privathäusern im Wolfenbütteler Stadtgebiet ein unbekannter Mann herumtreibe.

Diese Person soll die meist älteren, oftmals auf dem Grundstück im Garten arbeitenden Hausbewohnerinnen und -bewohner in Gespräche verwickeln. „So nutzt der Unbekannte diese Gelegenheit vermutlich aus, um auszukundschaften, wie er unbemerkt auf das Grundstück gelangen könnte“, erklärt die Polizei. Anschließend versuche der Mann, zum Beispiel über geöffnete Terrassentüren in die Gebäude zu gelangen, um dort Bargeld zu stehlen.

In diesen Straßen in Wolfenbüttel ist der Unbekannte schon aufgefallen

Wolfenbüttels Polizei sind bislang diese Örtlichkeiten bekannt, bei denen der Mann auftauchte:

  • Salzdahlumer Straße
  • Am Herzogtore
  • An der Schildwiese
  • Am Roten Amte

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und etwa 1,75 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, dunkle Haare und trägt einen Bart. Er trug zudem dunkle Kleidung und oft eine Cap mit Schirm nach hinten.

Am Montag, dem 8. August, traf und kontrollierte die Polizei gegen 17.15 Uhr eine verdächtige Person in der Straße Am Roten Amte. „Diese Person führte ungewöhnlich viel Bargeld mit sich, musste aber nach Abschluss polizeilicher Maßnahmen entlassen werden.“

Mehr Nachrichten aus Wolfenbüttel:

Die Polizei Wolfenbüttel bittet eindringlich, Türen und Terrassentüren, auch bei Arbeiten im eigenen Garten, geschlossen zu halten. Mögliche weitere Zeugen oder gar weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei Wolfenbüttel unter (05331) 9330 in Verbindung zu setzen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de