Brennende Mikrowelle sorgt für Feuerwehreinsatz in Wolfenbüttel

Wolfenbüttel.  Das Gerät geriet über einen griechischen Restaurant in Brand. Die Dr.-Heinrich-Jasper-Straße war während der Löscharbeiten gesperrt.

In der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße in Wolfenbüttel brannte eine Mikrowelle.

In der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße in Wolfenbüttel brannte eine Mikrowelle.

Foto: Jörg Koglin

Am Samstagnachmittag hat eine brennende Mikrowelle einen Einsatz der Feuerwehr Wolfenbüttel ausgelöst. Wie die Feuerwehr Wolfenbüttel mitteilt, wurden die Einsatzkräfte wegen einer Rauchentwicklung im Stockwerk über einem griechischen Restaurant in der Dr.-Heinrich-Jasper-Straße alarmiert.

Feuerwehr geht unter schwerem Atemschutz vor

Beim Eintreffen des Brandmeisters vom Dienst stellte dieser fest, dass im ersten Obergeschoss eines Restaurants eine deutliche Rauchentwicklung wahrnehmbar war. Ein Trupp rückte unter schwerem Atemschutz vor, die Löscharbeiten dauerten eine Weile an.

Niemand verletzt, keine Schäden

Verletzte wurde bei dem Brand niemand. Die Ursache war eine brennende Mikrowelle. Schäden am und in dem griechischen Lokal sind nach Auskunft der Feuerwehr und des Inhabers nicht entstanden.

Die Straße war aufgrund des Einsatzes komplett gesperrt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder