Kelb und Liborius wollen Bürgermeister werden

Sickte.  Reiner Liborius (parteilos) und Marco Kelb (CDU) kandidieren für das Amt des Bürgermeisters der Samtgemeinde Sickte.

Reiner Liborius (links) und Marco Kelb kandidieren für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Sickte.

Reiner Liborius (links) und Marco Kelb kandidieren für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Sickte.

Foto: Collage: Runo

Nun ist es amtlich: Marco Kelb (CDU) und Reiner Liborius (parteilos) sind die beiden Direktkandidaten für die Wahl des Samtgemeindebürgermeisters in der Samtgemeinde Sickte. Das hat der Wahlausschuss am Dienstagabend in Sickte offiziell festgestellt. Unsere Zeitung lädt zu einem Wahlforum mit den beiden Kandidaten ins Beekehus ein.

„Es ist tatsächlich bei diesen beiden Kandidaten geblieben“, sagte Wahlleiter Michael Waßmann. Bis zum Stichtag, Montag, 13. Januar, 18 Uhr sei kein weiterer Wahlvorschlag mehr eingereicht worden. In der Sitzung des Wahlausschusses habe es keine Bedenken gegen die Zulassung beider Wahlvorschläge gegeben. Sie seien einstimming zugelassen worden.

Dem Wahlausschuss unter Vorsitz Waßmanns gehörten Caroline Behre, Henning Borchers, Brigitta Feulner, Holger Heuer, Saskia Hoog, Holger Kürschner und Andreas Sommer sowie als Schriftführer der Verwaltungsmitarbeiter Tim Albers an. Unsere Redaktion wird den beiden Kandidaten in den nächsten Wochen Fragen stellen, die sie beantworten werden.

Auch unsere Leser können Fragen einsenden, die sie von den Kandidaten gern beantwortet hätten. Diese Antworten sollen im Rahmen unseres Leserforums im Beekehus gegeben werden. Dann werden die Kandidaten auf dem Podium sitzen.

Marco Kelb (37) leitet das Amt für Personal, Organisation und Innere Dienste: Kelb ist also praktisch der Personalchef der Landkreisverwaltung. Er ist Bürgermeister der Gemeinde Sickte. Bereits vor seinem Studium zum Diplom-Verwaltungsbetriebswirt in Hildesheim absolvierte er einen Vorbereitungsdienst in der Landkreisverwaltung. Im Referat für Kreisentwicklung, Steuerung und Öffentlichkeitsarbeit war er früher tätig. Es ging dabei um strategische Steuerung und um den Haushalt. Direkt nach dem Studium habe er allerdings eineinhalb Jahre in der Veterinärabteilung gearbeitet.

Reiner Liborius (59) leitet den Fachbereich Zentrale Dienste in der Samtgemeindeverwaltung. Er ist zuständig für Kindertagesstättenangelegenheiten, Schulen, innere Organisation, Wahlen, Freibäder, Personal und EDV. Auf seinem Weg in die Sickter Verwaltung machte Liborius vorher für einige Jahre Station bei der Bundeswehr, absolvierte sein Fachabi, war Bürokaufmann, absolvierte ein Duales Studium zum Diplom-Verwaltungsfachwirt bei der damaligen Bezirksregierung Braunschweig. Bei der Samtgemeinde Sickte fing er einst mit einem viermonatigen Praktikum an.

Das Leserforum der Wolfenbütteler Zeitung findet am Donnerstag, 30. Januar, 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus „Beekehus“ in Dettum statt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder