Anzeige

KnowBe4-Umfrage zeigt auf: Fake News mit Phishing-Links zunehmend verbreitet

Tampa Bay, Berlin (ots) - Die Mehrheit der Befragten hat schon einmal Fake News mit einem Phishing-Link gesehen.

Die im Mai 2022 durchgeführte Umfrage von KnowBe4 befragte 200 Teilnehmer dazu, ob sie schon einmal Fake News gelesen haben, egal ob online (z.B. auf Websites oder Social Media) oder ob ihnen diese zugestellt wurden. Von den Befragten war dies bei 146 Personen der Fall. Darunter gab die Mehrheit (67 Prozent) an, sie hätten häufig Fake News gelesen.

Von den Befragten, die bereits mit Fake News in Berührung kamen (146 Personen) gaben 77 Prozent an, die Fake News hätten häufig (31 Prozent) oder vereinzelt (46 Prozent) weiterführende Links enthalten. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) hätten bereits vereinzelt (34 Prozent) oder öfter (18 Prozent) auf die weiterführenden Links geklickt und dann den Eindruck gehabt, es handelte sich um einen schadhaften Link und damit den Angriffsvektor für eine Betrugsmethode (Phishing).

Die Befragten erhielten die Fake News überwiegend über Social Media (46 Prozent), gefolgt von E-Mails (20 Prozent), Messenger-Diensten (14 Prozent) und Nachrichtenseiten (11 Prozent). Auf die Frage, wie sie die Häufigkeit der Fake News in den letzten Monaten beurteilen, antworten 50 Prozent der Befragten, sie hätten diese häufiger gesehen.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG Auf der Eierwiese 1 82031 Grünwald KnowBe4@kafka-kommunikation.de 089 747470580

Original-Content von: KnowBe4, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH