Llanez soll sich bei den Profis des VfL Wolfsburg empfehlen

Wolfsburg.  Geschäftsführer Schmadtke ist überzeugt vom Talent des US-Amerikaners. Er trainiert ab sofort bei den Profis des VfL Wolfsburg mit.

Bei den Profis dabei: Der 18-jährige Ulysses Llanez.

Bei den Profis dabei: Der 18-jährige Ulysses Llanez.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Sein Trainingsdebüt bei den Profis des VfL Wolfsburg hatte sich Ulysses Llanez sicher anders vorgestellt. Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Bundesligist am Montag das Training nur unter besonderen Bedingungen wieder aufgenommen. Das Virus wird irgendwann verschwinden – doch der 18-jährige Llanez soll bleiben.

16 Spiele machte er in der Bundesliga für die U19 der Wolfsburger, elf Tore und sechs Vorlagen stehen auf der Haben-Seite. Als Belohnung durfte der Flügelstürmer aus Lynwood in Kalifornien im Januar sein Debüt fürs A-Nationalteam der USA geben – und traf prompt. Dass er nun bei den Profis des VfL mitmischen soll, ist nur logisch und der nächste Schritt.

Deshalb ist Llanez auch nicht in die Heimat geflogen, als der Klub die Nachwuchsakademie vorübergehend schloss. „Er ist fern von Zuhause“, weiß VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke um die nicht leichte Situation für den Youngster. „Abgesehen davon ist viel fußballerisches Talent dabei. Es macht Sinn, ihn näher dabei zu haben und besser kennenzulernen.“ Auch wenn die Umstände aktuell alles andere als leicht sind.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder