VfL Wolfsburg: Zaubern kann Glasner nicht

Wolfsburg.  Der VfL Wolfsburg muss sich fürs Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen wieder aufrichten.

Viel Zeit für eine intensive Analyse bleibt nicht: Bis Sonntag, wenn Leverkusen zu Gast ist, muss Trainer Oliver Glasner (rechts) seinen VfL Wolfsburg wieder aufgerichtet haben.

Viel Zeit für eine intensive Analyse bleibt nicht: Bis Sonntag, wenn Leverkusen zu Gast ist, muss Trainer Oliver Glasner (rechts) seinen VfL Wolfsburg wieder aufgerichtet haben.

Foto: Darius Simka/regios24 / regios24

Nein, er sei kein David Copperfield, sagte Oliver Glasner einen Tag nach dem 1:3 in der Europa League gegen KAA Gent, nach der dritten Niederlage binnen neun Tagen. „Ich habe keine Zauberformel in petto“, so der österreichische Coach des VfL Wolfsburg weiter. Dennoch kommt auf ihn nun die Aufgabe...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: