VfL-Talent Itter erklärt: Wichtig ist Spielpraxis, egal wo

Almancil  Die Abwehrhoffnung der Wolfsburger übt sich in Geduld und wartet auf seinen Durchbruch bei den „Wölfen“. Was er zu Wechselgerüchten sagt...

Gut gelaunt und optimistisch: Gian-Luca Itter im VfL-Trainingslager.

Gut gelaunt und optimistisch: Gian-Luca Itter im VfL-Trainingslager.

Foto: Darius Simka/regios24 / regios24

. Dann war er doch noch mal so richtig wichtig: Im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres 2018, dem 3:2-Sieg gegen den FC Augsburg, stand Gian-Luca Itter erstmals in der Saison über 90 Minuten für den VfL Wolfsburg auf dem Rasen. „Das Spiel“, sagt der linke Verteidiger, der heute seinen 20. Geburtstag...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: