Meeske: „Ein volles Stadion ist der Schlüssel“

Wolfsburg.  Im Interview spricht Michael Meeske, der neue Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, über die Zukunft des Bundesligisten.

Ein Blick in die Zukunft des VfL Wolfsburg: Der neue Geschäftsführer Michael Meeske will den Bundesligisten noch innovativer machen.

Ein Blick in die Zukunft des VfL Wolfsburg: Der neue Geschäftsführer Michael Meeske will den Bundesligisten noch innovativer machen.

Foto: Christian Schroedter / imago

Aus seinem Fenster hat Michael Meeske den besten Blick auf den Trainingsplatz seines neuen Klubs, dahinter baut sich die VW-Arena auf. Auch beim 1. FC Nürnberg, seinem Ex-Klub, konnte der neue Geschäftsführer des VfL Wolfsburg die Übungseinheiten unter Trainer Michael Köllner beobachten. Tipps an...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.