Streit ums Logo des VfL Wolfsburg kann nicht beigelegt werden

Wolfsburg.  Streit ums Logo geht weiter. Mit Verärgerung reagierte ein Teil der VfL-Fans auf die Entscheidung des Klubs, nicht zum Zinnenwappen zurückzukehren.

Ohne die Rückkehr zum Zinnenwappen verweigert ein Großteil der Fanszene die Teilnahme an einer VfL-internen „Wertekommission“.

Ohne die Rückkehr zum Zinnenwappen verweigert ein Großteil der Fanszene die Teilnahme an einer VfL-internen „Wertekommission“.

Foto: Simka / regios24

Der VfL Wolfsburg kehrt nicht zum Zinnenwappen zurück. Das teilte Tim Schumacher, Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten, am Montagnachmittag den Vertretern der Initiative FasZINNation mit, die mit einer von 5174 Personen unterstützten Online-Petition die Rückkehr zum alten Logo der „Wölfe“...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: