Wieder Reha: Jung verpasst Trainingslager

Wolfsburg  Die Talente Elvis Rexhbecaj, Paul Jaeckel und Niklas Klinger reisen mit den VfL-Profis ins Trainingslager nach Bad Ragaz.

Wieder in der Reha: Sebastian Jung.

Wieder in der Reha: Sebastian Jung.

Nachdem die VfL-Profis am Sonntag noch einen freien Tag mit ihren Freunden und Familien genießen konnten, bittet Andries Jonker die Kicker des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten ab Montag zum Trainingslager in Bad Ragaz. Bis nächsten Sonntag geht’s in der Schweiz nun ans Eingemachte.

Der Trainer hat die Talente Elvis Rexhbecaj, Paul Jaeckel und Torhüter Niklas Klinger in den Tross berufen, der am Morgen mit dem Flieger Richtung Zürich abhebt. Sebastian Jung hingegen tritt die Reise nicht an. Der rechte Verteidiger hatte sich im letzten Bundesliga-Spiel in Hamburg eine schwere Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen und laboriert noch immer an den Folgen. Statt im Trainingslager arbeitet Jung in seiner Heimat in Frankfurt am Comeback. Auch Ismail Azzaoui fehlt im Aufgebot. Der 19 Jahre alte Belgier weilt mit der U23 im Trainingslager und soll laut Jonker „erst einmal wieder vollständig fit werden“. Azzaoui hatte im Oktober einen Kreuzbandriss erlitten. Gut möglich, dass der VfL den talentierten Rechtsaußen noch verleihen wird.

Die Neuen Ignacio Camacho (Malaga) und Kaylen Hinds (Arsenal) sind genau so dabei in Bad Ragaz wie Jeffrey Bruma, der nach seiner Knie-OP die nächsten Genesungsschritte machen soll.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder