Leichtathleten des VfB Fallersleben im Trainingslager

Wolfsburg.  19 Teilnehmer des VfB Fallersleben bereiteten sich auf die anstehende Leichtathletik-Hallensaison vor.

Die Leichtathleten des VfB Fallersleben bereiteten sich in Lüneburg auf die anstehenden Hallensaison vor.

Die Leichtathleten des VfB Fallersleben bereiteten sich in Lüneburg auf die anstehenden Hallensaison vor.

Foto: vfb fallersleben

Bei den Leichtathleten des VfB Fallersleben ist etwas in Bewegung. Das zeigten nicht zuletzt die acht neuen Klubrekorde, die bei den Vereinsmeisterschaften im September aufgestellt wurden. Die junge Generation greift an. Um sie optimal auf die anstehende Hallensaison vorzubereiten, bezogen 19 Athleten nun ein fünftägiges Trainingslager in Lüneburg.

In den Osterferien war das Camp wegen der Corona-Pandemie ausgefallen, nun hat es stattfinden können. Auf der Anlage des MTV Treubund Lüneburg wurde sowohl übernachtet als auch trainiert. Und das Programm war durchaus knackig. Bereits vor dem Frühstück stand die erste Laufeinheit an. Es gab Techniktraining im Weit- und Hochsprung sowie im Werfen und Sprint, aber auch Ausdauer- und Krafteinheiten. Das Training fand aufgrund der feuchten Witterung überwiegend in der Halle statt.

Neben der Praxis stand auch die Theorie auf dem Stundenplan der jungen Athleten. Es gab Vorträge zur Ernährung, Ausdauer und zur Wachstumsfuge. Nach fünf Tagen machte sich der Tross wieder auf die Heimfahrt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder